Jan 152019
 

Kurz vor den Weihnachtsferien fand sehr erfolgreich das schulinterne Fußballturnier statt.

Am ersten Spieltag überzeugten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-8 mit Kampfgeist und ihrem Können. Besonders bei den spannenden Entscheidungen durch 9m -Schießen fieberten alle Fans, sowohl auf den Tribünen, als auch auf dem Feld mit und brachten die Dreifachturnhalle in Stimmung. Die gesamte Schülerschaft feierte ihre Mannschaften und zeigte damit, wie sehr Sport die Schule zusammenbringt.

Nach nervenaufreißenden Spielen voller Körpereinsatz, konnte sich am Mittwoch das Team „Elite“ (8.)  im Finale gegen den „FC Schlumpfhausen“ (7.) mit einem knappen, aber verdienten 1:0 den Sieg holen.

Am zweiten Tag bestritten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse bis zur Q2 ein, von großem Kampf bestimmtes, Turnier. Eine wieder voll besetzte Halle sorgte zudem für eine atemberaubende Stimmung, die so schnell nicht mehr in Vergessenheit gerät. Mit Vuvuzelas und Trompeten gerüstet bebte die Fantribüne. Zudem sorgte das Lehrerteam für ordentliche Stimmung bei den Zuschauern.

Nach einer spannenden Gruppenphase setzten sich die „Glashoch Rangers“ (Q2) gegen das „Pep-Schregel-Gedächtnissteam“ (Q1, wofür der pensionierte und gefeierte Sportlehrer Michael Schregel eigens als Trainer anreiste) durch und zogen so in das Finale ein. Dies bestritten sie gegen „Dynamo Treesen“, die zuvor gegen den „1. FC Gewürzgürkchen“ einen Sieg erringen konnten.

Dann kam es zum großen Finale, indem die „Glashoch Rangers“ deutlich mit 5:0 gegen „Dynamo Treesen“ in der tobenden Halle gewannen.

Dank dem Sanitätsdienst unter der Leitung von Herrn Hufnagel liefen die beiden Tage ohne größere Verletzungen ab.

Ein großer Dank geht an die Organisatoren Herrn Imhäuser und Darian Lobe, welche mit Hilfe der Schülervertretung für einen reibungslosen Ablauf, stimmungsvolle Tage und unvergessliche Momente sorgten.

Zudem verkaufte die SV in den Tagen Kuchen und Getränke für das schuleigene Nepalprojekt. Wir sind Stolz eine Spende von 250€ an den Verein Lichtblicke Nepal e.V. überreichen zu können.

 

Katharina Rickert, Darian Lobe