Erdkunde

 
Unterrichtet von: Material und Links
  • Borys, Fabian (Lk Q2)
  • Hansel, Fabian, FV (Lk Q1)
  • Klinner, Jan (Lk Q2)
  • Schweisfurth, Peter

Wie grün ist das Gymnasium Schmallenberg? Ein Projekt der Klassen 9b und 9c zur CO2-Bilanz

Bild Klasse 9Im Rahmen des Erdkundeunterrichts haben wir, die Klassen 9b und 9c, des Städtischen Gymnasiums Schmallenberg den CO2-Ausstoß unserer Schule untersucht. Die Ergebnisse wurden jetzt der Schulleitung, den Mitschülerinnen und Mitschülern und der Öffentlichkeit in Zeitungen, mit einer kleinen Ausstellung im Foyer und auf der Homepage der Schule präsentiert.
Erster Schwerpunkt der Analysen war der tägliche Schulweg von Schülern und Lehrern. Hierzu wurde eine repräsentative Umfrage zu den Fahrgewohnheiten durchgeführt. Für die anfallenden Fahrstrecken wurden unter Berücksichtigung der genutzten Fahrzeuge und Verkehrsmittel die Emissionswerte anhand von wissenschaftlich fundierten Tabellen hochgerechnet. Pro Jahr kommen hier allein rund 272 Tonnen des umweltschädlichen Treibhausgases zusammen.
Selbstverständlich wurde auch der Energieverbrauch im Schulzentrum selbst näher untersucht. In Zusammenarbeit mit dem Gebäudemanagement der Stadt Schmallenberg ermittelten wir den Strom- und Gasverbrauch des Schulzentrums und errechneten den dabei anfallenden CO2-Ausstoß. Nach Abzug des durch die Photovoltaikanlage auf dem Mensadach erzeugten Stroms beläuft sich die errechnete Gesamtmenge an CO2 auf 289,4 Tonnen pro Jahr.
Ein weiterer Schwerpunkt der Untersuchung lag auf dem jährlichen Papierverbrauch. Zum einen wurde der Verbrauch an Fotokopierpapier untersucht, zum anderen aber auch der Verbrauch der Schülerschaft, z. B. für Schulhefte, Collegeblöcke etc.. Für die benötigte Papiermenge ist von einer CO2-Belastung von jährlich rund 3,6 Tonnen auszugehen.
Insgesamt kommen in den drei untersuchten Bereichen pro Jahr rund 565 Tonnen CO2 zusammen. Schulleiter Bertold Zeppenfeld sagte im Interview mit Schülern, dass diese Menge noch enorm verringert werden könnte, etwa, indem man die Beleuchtung erneuert, auf LED umstellt und mit intelligenten Schaltsystemen (Bewegungssensoren) versieht. Außerdem erscheint es uns sinnvoll, die riesigen flachen Dachflächen des Schulzentrums mit Photovoltaik und thermischen Solarkomponenten zur Unterstützung der Heizung auszustatten. Dadurch könnten wir einen erheblich größeren Teil unseres Strom- und Wärmebedarfs selbst decken. Durch diese Änderungen könnte unsere Schule noch „grüner“ werden und auch anderen Schulen als Vorbild dienen.

Ansprechpartner: Herr Schweisfurth

Read more... 0 comments

Über das Fach Erdkunde:

Alle Menschen dieser Erde leben in der Einen Welt, jedoch in sehr unterschiedlichen Regionen und Lebenssituationen. Auch wir gehören dazu. Im Erdkundeunterricht geht es um die Vielfalt dieser Welt.

Wir erarbeiten an verschiedenen Raumbeispielen wie Naturfaktoren diese Räume gestalten und wie der Mensch durch sein wirtschaftliches und politisches Handeln diese Räume prägt.

Dabei interessieren uns:

  • kleinräumige Zusammenhänge
  • das komplexe Wirkungsgefüge aller raumrelevanten Faktoren
  • zukunftsorientierte Lösungsmöglichkeiten

Das Fach Erdkunde wird in den Jahrgangstufen 5,7,9 jeweils 2-stündig unterrichtet. In der Oberstufe wird es in der Regel als Leistungs- und Grundkurs angeboten.