Mittelstufe

Informationen zur Mittelstufe

Die Klassen 7 bis 9 der Sekundarstufe I dienen als Mittelstufe dazu, die Schülerinnen und Schüler in geeigneter Weise auf die Fortsetzung ihres Bildungsganges in der gymnasialen Oberstufe, der Sekundarstufe II, vorzubereiten. Hierzu trägt – neben der Fortführung des kernlehrplanbasierten Unterrichts in den Fächern der Stundentafel – insbesondere auch die Möglichkeit bei, individuelle Akzente über die Wahl eines Wahlpflichtfaches für die Jahrgangsstufe 8 und 9 zu setzen (Differenzierungsbereich II).

Für den Differenzierungsbereich II wählen die Schülerinnen und Schüler aus dem Angebot der Schule nach Neigung und Begabung entweder eine 3. Fremdsprache oder ein Fach beziehungsweise eine Fächerkombination aus dem mathematisch-naturwissenschaftlich-informatischen oder dem gesellschaftswissenschaftlich-wirtschaftlichen Bereich. Der Unterricht im Wahlpflichtbereich erfolgt außerhalb des Klassenverbandes in Kursen, beinhaltet Klassenarbeiten und ist versetzungsrelevant.
Derzeit bietet das Gymnasium Schmallenberg im Differenzierungsbereich II folgende Kurse zur Wahl an

  • Französisch bzw. Latein
  • Geschichte bilingual (Englisch) bzw. bilingual (Englisch)
  • Naturwissenschaften Politik/Wirtschaft bilingual
  • Informatik

(Siehe auch: Schulministerium NRW Mittelstufe Gymnasium und Schulministerium NRW Ausbildungs- und Prüfungsordnung Sekundarstufe I)

Mittelstufenkoordinatorin (kommissarisch)

(Klassen 7-9)

Dr. Barbara Bittins-Cattaneo

E-Mail: bbittins@gymnasium-schmallenberg.de

Bildungs- und Erziehungsarbeit

Neben der zur Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrags erforderlichen Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Werthaltungen wird in der Mittelstufe auch die Entfaltung der Person der Schülerinnen und Schüler gefördert, die Selbstständigkeit ihrer Entscheidungen und Handlungen und das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl, die Natur und die Umwelt. Die Schülerinnen und Schüler werden befähigt, verantwortlich am sozialen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, beruflichen, kulturellen und politischen Leben teilzunehmen und ihr eigenes Leben zu gestalten. (Siehe auch: Schulgesetz NRW)

Am Gymnasium Schmallenberg werden wir diesen Aspekten der Bildungs- und Erziehungsarbeit in der Mittelstufe auch in Zusammenarbeit mit externen Partnern u.a. in folgender Weise gerecht:

 

Jahrgangsstufe 7

  • Social network training

Jahrgangsstufe 8

  • im Rahmen der Berufswahlorientierung: Potentialanalyse, Berufserkundungstage, Girls´ and Boys´ Day,
  • Frankreich-Austausch mit Wimereux
  • Drogenprävention

Jahrgangsstufe 9

  • im Rahmen der Berufswahlorientierung: Bewerbungstraining, Betriebserkundungswoche
  • Frankreich-Austausch mit Wimereux
  • Abschlussfahrt nach Berlin

Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung