Sep 272012
 
Städt. Gymnasium SchmallenbergLiebe Besucher unserer Homepage,
wir heißen Sie herzlich willkommen auf den Internetseiten des Städtischen  Gymnasiums Schmallenberg! Wir würden uns freuen, wenn das virtuelle „Fenster“, durch das Sie hier auf unsere Schule schauen können, Ihnen einen ersten Eindruck über uns vermitteln kann und Sie die Informationen finden, die Sie suchen.
Unsere Schule ist eine offene und lebendige Schule mit einem breiten und hochwertigen Unterrichtsangebot sowie einer Fülle von Aktivitäten und Veranstaltungen, die das schulische Leben innerhalb und außerhalb des Unterrichts unseres Gymnasiums dokumentieren. Unser aller gemeinsames Ziel ist es dabei, eine gute Schule zu sein, die den Schülerinnen und Schülern die Grundlagen für eine umfassende Bildung vermittelt, sie fordert und fördert und sie in einem guten Klima und offenen Miteinander zum Abitur führt.
 
Gerne laden wir Sie ein, unserer Schule ebenso einen persönlichen Besuch abzustatten.

Sie sind herzlich willkommen!

Elke Winekenstädde, Schulleiterin
Okt 112018
 

En route! Am 25.09.2018 machten sich 25 französische Schüler mit ihren Lehrerinnen Madame Ledet und Madame Delétoile von Wimereux auf den Weg nach Schmallenberg, um unsere deutsch-französische Freundschaft beim Schüleraustausch zu vertiefen.

Am ersten Tag erkundeten die französischen Corres nach einer kleinen Kennenlernphase die Stadt und wurden anschließend durch Herrn Brüggemann im Rathaus begrüßt.

Am Nachmittag lernten sich die Schüler beim Sommerrodeln, Pit Pat- bzw. Minigolf-Spielen in Winterberg intensiver kennen. Die angebahnten Freundschaften konnten bei einem Tagesausflug nach Kassel mit Zwischenstopp am Edersee vertieft werden. Dort standen die Schüler bei der Besichtigung des „umgedrehten Hauses“ wortwörtlich Kopf. Bevor die „jeunes“ schließlich ins Wochenende entlassen wurden, stand noch ein weiterer Programmpunkt an. Auf dem Biohof Born in Wingeshausen erfuhren sie Wissenswertes über biologische und konventionelle Landwirtschaft, wobei das gesellige Miteinander nicht zu kurz kam. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls bestens gesorgt: Die Schüler stellten selber Butter her und genossen sowohl Stockbrot als auch selbst gemachte Waffeln und die hofeigenen Grillprodukte. Gut gestärkt hatten die französischen und die deutschen Jugendlichen schließlich viel Spaß bei einer ordentlichen „Heuschlacht“.

Nach dieser ereignisreichen Woche verbrachten die Corres das Wochenende in ihren Gastfamilien. Für einige war der Austausch so toll verlaufen, dass beim Abschied Tränen flossen. Au revoir et à bientôt!

Okt 112018
 
Sucht hat immer eine Geschichte - ALK-Parcours der Jahrgangsstufe 8

„Was machst du mit Alkohol? – Und Alkohol mit dir?“ Dies sind Fragen, mit denen sich Jugendliche auseinandersetzen sollten. Daher haben wir mit der Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung NRW einen sogenannten ALK-Parcours mit der Jahrgangsstufe 8 bei uns durchgeführt. Im präventiven Rahmen soll er zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol führen. Als Resümee der erstmaligen Durchführung dieses Parcours am 20.09.2018, haben [… mehr]

Okt 102018
 
Erlös der Schmallenberger Woche überreicht

Das Gymnasium Schmallenberg erwirtschaftete an seinem Stand bei der Schmallenberger Woche 2018 für die Nepal-Hilfe 541 €. Im Rahmen eines Treffens der Mitglieder des Nepal-Projekts wurde das Geld an Herrn Börger ( Lichtblick Nepal e.V. ) übergeben.

Sep 292018
 
Rihanna statt Hildegard Knef

Mehrere Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums haben für die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims „Lenninghof“ in der Schmallenberger Unterstadt ein Konzert ausgerichtet. Den Auftakt machte eine große Gruppe. 17 Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c präsentierten das Lied „Friends“ der Gruppe „Marshmello & Anne-Marie“, das schon auf dem Schulkonzert im Sommer zu hören war. Auch wenn das Lied dem Publikum [… mehr]

Sep 182018
 
„Sie zu vergessen hieße, sie wieder sterben zu lassen“ – Gedenkstättenfahrt des Städtischen Gymnasiums Schmallenberg nach Oświęcim (Auschwitz) und Krakau

Dieses Zitat des jüdischen Schriftstellers und Holocaust-Überlebenden Elie Wiesel beschreibt die Dringlichkeit, gegen das Vergessen des Völkermordes durch die Nationalsozialisten an vielen Millionen Menschen während des Zweiten Weltkrieges anzukämpfen. Daher führt das Städtische Gymnasium Schmallenberg seit 2016 jährlich mit einer Gruppe von interessierten Schülerinnen und Schülern aus dem jeweiligen Abschlussjahrgang eine Gedenkstättenfahrt nach Oświęcim/Auschwitz und Krakau durch. In diesem Jahr [… mehr]