Juni 2021

Siegerehrung der Fotoaktion zum Distanzlernen

„Mach doch mal die Kamera an!“ 

Von Siegfried Hochstein

Nach langen Wochen des teilweisen oder vollständigen Distanzlernens waren die Schüler/innen des Gymnasiums Schmallenberg im Frühjahr 2021 aufgerufen, in Form eines Fotowettbewerbs ihr persönliches Resümee zu dieser Phase ihrer Schulzeit zu ziehen. Die Schüler/innen der Klassen 5 bis Q1 sollten sich und ihren typischen Homeschooling-Alltag in Szene setzen und ein mit einem knappen Kommentar versehenes Foto einreichen: Welche Erfahrungen haben sie gemacht, welche Routinen entwickelt, welche Gefühlswelten erlebt? 
Aus den eingegangenen Beiträgen hat die Jury aus Lehrer- und Schülerschaft die eindrucksvollsten und aussagekräftigsten Fotos ermittelt und die ersten 10 Plätze mit Gutscheinen der Werbegemeinschaft Schmallenberg, die der Förderverein zur Verfügung gestellt hatte, prämiert.
Das Siegerfoto stammt von Mattes Simon aus der 5b, der es nach Meinung der Jury geschafft hat, einerseits seinen Schulalltag zu Hause auch atmosphärisch als exemplarisch für diese Zeit einzufangen und andererseits auch eine als Schnappschuss wirkende Szene zu arrangieren. 

Romy Wiese und Marlene Tigges (5a) sowie Sophia Hamm (Q1) belegen die Plätze 2 und 3. Auf den Rängen 4 bis 10 folgen alphabetisch aufgeführt: Florentine Brune (6c), Jana Geueke (6c), Emil Himmelreich (5b), Theo Lutter (6a), Mia Tobes (8c), Elias Teigeler (6a) und Luisa Vollmer-König (5b).